Archiv für Januar, 2009

party

If you want to come party with us on Friday, make sure you either come before 12p.m. because it’s free entry then, or you send an email to higherlevelsound [at] gmx [dot] de and maybe you’re one of the lucky guys who will get on the guestlist.

We will inform the winners on thursday afternoon.

Have a nice week so long, see ya on friday!

Booyaka.

Need a Job?

Veröffentlicht: 14 Januar, 2009 in Allgemein
Schlagwörter:, , , , , ,

hamilton-island

If your tired of the effin snow just like me , cruise over to the

Best Job in the World

and apply for 6 month of  tanning, sleeping, snorkling, swimming, diving, eating and a little blogging.

If it comes worst you have to clean up the pool, but hey, that’s really worth it.

These Aussies are crazy.

lioner_trans

Nuff of you people have asked us why we look so insanely fit, healthy and full of stamina.

So for now, to finish all those rumours you will get the full hundred:

It’s all about the right diet.

Or as some of you may say, ital is vital.

Just found this via Chefkoch:

“…typisch saarländisch ist der aus dem Saargau stammende „Viez“, ein Apfelwein. Auch Obstbrände werden heute noch reichlich gebrannt, der Saarländer trinkt aber ebenso gerne Bier und guten Wein, der an der saarländischen Obermosel angebaut wird.

Lyoner, eine Brühwurst, stammt aus Lyon und hat es im Saarland zum Kultstatus gebracht. Hier heißt die Wurst auch nicht “die” sondern “der” Lyoner. Es geht sogar die Kunde, dass kein “richtiger” Saarländer sein Land ohne einen guten Vorrat an Lyoner verlässt. Nachgeprüft haben wir das aber nicht… Der Begriff “Saarländischer Lyoner” wurde sogar geschützt.
Am Liebsten isst man dazu „Kerschdscher“. Das sind rohe Kartoffelwürfel in heißem Fett gebacken bis sie braune Krusten, eben „Kerschdscher“, haben.

Das Saarländische Nationalgericht ist aber “Dibbelabbes” oder “Dippelappes” – ein Auflauf oder Kuchen, der aus rohen, geriebenen Kartoffeln, Dörrfleisch und Lauch zubereitet wird. „Dibbe“ bedeutet im hochdeutschen Topf. Der „Topfkuchen“ schmeckt am besten mit Apfelmus. Ganz ähnlich wird auch „Schales“ zubereitet. Hier wird der Teig allerdings unter ständigem Wenden in einer Pfanne gebraten.

Zwei weitere Spezialitäten, die als Grundlage denselben Teig haben, sind “Hoorische Knepp“, sprich „Haarige Klöße“, und “Gefillde”, also „gefüllte Klöße“.
Dafür werden zu gleichen Teilen rohe Kartoffeln (geschält, gerieben und fest ausgedrückt) und gekochte Kartoffeln fein zerkleinert. Beide werden vermengt, nach Geschmack gewürzt und zu Klößen geformt. „Gefillde“ bekommen zusätzlich eine Füllung aus Hackfleisch, Leber- oder Blutwurst und Gewürzen. Zu beide Arten von Klößen gibt es eine deftige Speckrahmsoße, evtl. auch. Sauerkraut.

Im Saarland kann man, vor allem im Sommer, oftmals dem „Schwenker“ begegnen. Das ist in der Regel ein selbstgebauter, dreibeiniger Grill, dessen Rost „geschwenkt“ werden kann. Aber auch der Grillmeister wird Schwenker genannt, ebenso wie das darauf zubereitete Fleisch – der köstliche Schwenkbraten bzw. ein Schwenksteak.

Die Saarländer mögen ansonsten gerne Suppen, z.B. Bohnen- oder Kartoffelsuppe, dazu gehört aber unbedingt Kuchen wie der Quetsche- oder Apfelkuchen.”

;-)

Just found an excellent documentary about jamaican Soundsystems, dubculture and the roots of our favourite music while cruising trough Dutty Artz.

Please visit pitchfork.tv to see all 5 parts. It’s defintly a must-seen.

“This short documentary from director Adam Glickman, seen here in an early rough cut, explores the history of Jamaican sound system and dub culture. The film uses interviews with Paul Simonon, DJ Kool Herc, Grandmaster Flash, and more to explore the roots of this music and the influence it had around the world.”

Because of the big success of the second monthly regular date from us at 6Null3 we stick to that in 2009 and present to you the next Jamaican Lounge in January on Friday, the 23rd.

We command you to be there. Party we are say!

jl-januar-2

Free entry until 12 a.m., 2 Shots for 3 €,

Best Dancehall and Reggae in town, nicest vibes and of course the best looking people around.

Fact is this tune isn’t “that” new, but nevertheless it’s my tune for 2009 so far.

Word on the streets is it’s THE tune in JA right now.

And just this weekend they released the video.

Take a look and get infected:

I’m pumping this 24/7. Love this Tune.

Philosophy.

Veröffentlicht: 8 Januar, 2009 in 4. Miscellaneous
Schlagwörter:, ,

philosophy

Yep, this one is a little old, but jeeesus, this is so damn funny.